Die Vierwegepalette und ihre Eigenschaften

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir erklärt, welche Eigenschaften die unterschiedlichen Bauarten von Paletten bedingen. Ausführlich vorgestellt wurde die Zweiwegepalette. Heute soll es um die Vierwegepalette gehen.

Vierwegepaletten können von Transportgeräten von vier Seiten – also von jeder Seite – aus angefahren werden. Weil dies ein immenser Vorteil ist, ist die Vierwegepalette die meist produzierteste Palette weltweit. Im Vergleich zur Zweiwegepalette besitzt sie allerdings eine geringere Formstabilität. Diese kann durch eine entsprechende Dimensionierung der Bauteile ausgeglichen werden.

Das Beispiel Europalette

Seit mehr als 50 Jahren wird die Europalette unverändert hergestellt. Sie ist DIE Standardpalette bei vierseitig einfahrbaren Paletten. Sie hat die Grundmaße 800 x 1200 mm. Der überwiegende Anteil an Transportkapazitäten auf Straße und Schiene in Europa ist auf dieses Maß ausgerichtet.

Das Beispiel CP3-Palette Containerversand

Neben der Europalette existiert am Markt seit bereits 25 Jahren die CP-Baureihe (CP1-9) der chemischen Industrie. Die CP3-Palette eignet sich in ihren Abmessungen von 1.140 x 1.140 mm besonders für den Containerversand (1/2 Nutzbreite eines Seecontainers).

Das Beispiel Palette für IBC

Es gibt Vierwegepaletten, die als Bodenkonstruktion für einen IBC (Intermediate Bulk Container) gefertigt sind. Ihre Besonderheit ist eine Öffnung in der Mitte für die Aufnahme des Zapfhahns des Containers.

Über Kommentare und Anregungen Ihrerseits freuen wir uns sehr