Ausbildung bei Lüffe-Baak

Ein Palettenhersteller braucht gute Fachkräfte an allen Stellen – ob in der Verwaltung, dem Verkauf oder in der Produktion. Deswegen legen wir Wert auf eine fundierte Ausbildung. Zeit, Geld und Geduld in Schulabsolventen zu investieren lohnt sich sowohl für uns als auch für die jungen Menschen. Wir bilden das Personal auf die Anforderungen unseres Betriebes abgestimmt aus, gleichzeitig bieten wir unseren Auszubildenden einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit der Chance auf eine Übernahme nach der Ausbildung.

Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) – abwechslungsreiche Aufgaben

In unserem Sägewerk und unserer Palettenproduktion bieten wir die Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) an. Hier ist der Azubi für die Verarbeitung von Holz zu Paletten im gesamten Produktionsprozess mit verantwortlich. Dieser Beruf erfordert ein hohes Maß an Sorgfalt, Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Warenannahme, Qualitätskontrolle und Sortierung am Rundholzplatz, der Einschnitt des Holzes an Blockbandsäge und automatisierten Nachschnittsägen, das Einstellen und Warten aller automatisierten Anlagen im Sägewerk, die Produktion von Holzpaletten an automatisierten Nagelmaschinen sowie die Trocknung und Hitzebehandlung von Paletten in computergesteuerten Trockenkammern. Auch in kleinere Reparaturarbeiten oder das Warten von Sägen und Maschinen werden unsere Auszubildenden involviert. Am Ende eines jeden Produktionsprozesses steht die Überprüfung der Qualität.

Ein Azubi berichtet: Julius – Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker, Fachrichtung Sägeindustrie

„Mein Name ist Julius und ich habe am im September 2020 meine Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker mit Schwerpunkt Sägeindustrie bei Lüffe-Baak begonnen. Bereits im vorangegangen Sommer habe ich den Betrieb innerhalb eines Probetages kennengelernt. Da es mir sehr gut gefallen hat und ich die Arbeit mit Holz interessant finde, habe ich mich um die Ausbildungsstelle beworben und es hat geklappt! Die ersten Wochen der Einarbeitung waren sehr spannend. Ich habe einen Einblick in alle Bereiche der Produktion erhalten. Besonders gut gefallen mir die Abwechslung im Arbeitsalltag und das gute Arbeitsklima. Ich freue mich auf meine weitere Ausbildungszeit.“ 

Über Kommentare und Anregungen Ihrerseits freuen wir uns sehr